home
aktuell
konzerte
orchester
jugend
bilder
geschichte
repertoire
kontakt
links
chat
gaestebuch
 
 
 
 

Konzerte des

Musikverein Stettfeld e.V.


Sommer Open Air 2011

" Das Wirtschaftswunder
-
eine musikalische Reise durch die Fünfziger "



am Sonntag, den 03. Juli 2011

Marcellusplatz / Festplatz hinter dem alten Rathaus


Konzertbeginn: 18:00 Uhr

Musikalische Leitung: Bernhard Zimmermann

Die Fotos vom Konzert gibt es hier zu sehen !


Hier gibt es ein Filmbericht von Kraichgau TV !!!



 

Musik ist Trumpf
(arr.: H. Kolditz)
Musik ist Trumpf - Kriminal Tango - Der Mond hält seine Wacht - Pigalle - Mariha aus Bahia - Spiel noch einmal für mich Habanero - Ich weiß, was Dir fehlt

 
Rote Lippen soll man küssen
Leiber / Stoller (arr.: E. Jahreis)
Weltstar "Cliff Richard" gibt sich die Ehre


Traumreise Griechenland
(arr.: N. Studnitzky)
Gaststar "Nana Mouskouri" präsentiert
Weiße Rosen aus Athen & Akropolis Adieu


Italo Hits
(arr.: H-J. Rhinow)
Arrivederci Roma - Marina - Buona sera
 
 
Volare
D. Modugno (arr.: R. Kreid)
Ein italienische Traumpaar gibt sich die Ehre

 
Azzuro
 P. Conte / M. Virano (arr.: A. Kosko)
Ein heißer Italiener in Aktion


------------------------------------------------------------


Rock araond the clock
Freedman / deKnight (arr.: Z. v. Auken)
Rock 'n' Roll total  -  Die wilden 50er


Hello Mary Lou
 G. Pitney (arr.: E. Jahreis)
Gaststar "Ricky Nelson" mit seinem größten Hit


Blast from the past
 (arr.: M. Sweeney)
Die Höhepunkte der Rock 'n' Roll Ära:
Good lovin - Happy together - Na Na Hey Hey kiss him goodbye - Land of a thousand dances - Stand by me - Louie, Louie


Que sera sera
Livingston / Evans (arr.: E. Jahreis)
Gaststar "Doris Day" - immer noch ein heißer Feger

 
Mackie Messer
K. Weil (arr.: E. Jahreis)
Modugnos Grand Prix Erfolg


Ring of fire

Kilgore / Carter (arr.: T. Reinau)
"Jonnie Cash" ist zurück - Die 60er können kommen


Take me home, country roads

J. Denver (arr.: N. Studnitzky)
Der größte Country-Hit zum Finale - Blick in die 70er



------------------------------------------------------------


See you later, Alligator
R. Guidry (arr.: K. Brogli)

 


Konzertbericht:

 

Ist der Wettergott Schlagerfan?
Rundum gelungenes Sommer Open Air Konzert des Musikvereins Stettfeld

Offensichtlich hat Wettergott Petrus eine Vorliebe für Schlager unter freiem Himmel. Just zu Beginn des diesjährigen Sommer Open Airs des Musikvereins Stettfeld (MV) am Sonntag strahlte die Sonne vom Firmament und rückte sowohl das Orchester als auch die rund 500 Zuschauer auf dem Festplatz hinter dem alten Rathaus in Licht und Wärme. Es wäre auch wirklich schade gewesen, hätte das Konzert, wie in der Vergangenheit, indoor verlegt werden müssen. Zum einen passte die „musikalische Reise durch die Fünfziger“ mit Liedern wie „Akropolis Adieu“, „Arrivederci Roma“ „Azzuro“ oder „Rock around the clock“ perfekt zu diesem lauen Sommerabend. Zum anderen hatten sich die Organisatoren einige Überraschungen ausgedacht, die nur im Freien funktionierten. Doch „heute ist Open Air drin, wo Open Air draufsteht“, konnte Patrick Zilz, neuer Vorsitzende des MV eröffnen und schon gleich nach der orchestralen Ouvertüre mit einem „Musik ist Trumpf“-Potpourri wurde deutlich: das hätte in der Halle nicht stattfinden können. In einem knallroten Glas-Goggomobil Coupé, Baujahr 1957 wurde Cliff Richard alias Karl-Heinz Gegenheimer zur Bühne gefahren, der einmal mehr zeigte, dass er mit seiner – unverwechselbaren - Gesangsstimme ebenso begeistern konnte wie mit seinem Trompetenspiel. Und so folgte mit Nicole Gegenheimer als unvergessliche Nana Mouskouri, Karola Woll als Doris Day und Ulrich Straus als Ricky Nelson ein 50er Jahre Star dem anderen, und alle kamen sie stilgerecht in Oldtimer-Fahrzeugen verschiedener Hersteller angerauscht. Die Musik, ob vom Orchester alleine oder mit den Gesangssolisten, rieselte wie Verjüngungselixier durch die Adern der Zuschauer, erinnerte an die Jugendzeit, brachte Füße zum Wippen und Hüften zum Schwingen. Und wieder einmal hatte Dirigent Bernhard Zimmermann, der wie gewohnt nicht nur den Taktstock meisterhafte beherrschte, sondern auch mit vergnügten Informationen durch das Programm führte, bewiesen, dass er mit seinem Orchester und seinen Konzertideen das Publikum mitreißen kann – auch und gerade open air.
(PSP/BNN)